Willkommen bei Profi Invest Zeitschrift für|institutionelle Investoren und Depot-A-Manager

Aktuelle Nachrichten aus der Finanzbranche

Aus der aktuellen Studie von Lyxor Asset Management über die Performance aktiver Manager geht hervor, dass 55 Prozent dieser Manager ihre Benchmarks im zweiten Quartal 2017 übertrafen. Das ist eine deutliche Verbesserung gegenüber den Ergebnissen zum Ende des vergangenen Jahres, in dem nur 28 Prozent besser abschnitten, und liegt auch über den 52 Prozent vom ersten Quartal.

Weiterlesen

Das Allianz Global Investors Team für deutsche Aktien, das unter anderem die Fondsklassiker Fondak und Concentra managt, bekommt Verstärkung: Am 1. November 2017 wird Stefan Dudacy von Metzler Asset Management zum Team stoßen, das im April dieses Jahres unter Leitung von Christoph Berger gegründet wurde.

Weiterlesen

Der technologische und demographische Wandel spaltet die Wirtschaft in zwei Lager: Auf der einen Seite stehen die Unternehmen, die an traditionellen Strategien festhalten, auf der anderen Seite jene, die sich für den Wandel öffnen. Investoren, die in Zeiten schwachen Wachstums auf der Suche nach attraktiven Investmentthemen sind, müssen lernen, Unternehmen und Branchen aus dieser Perspektive zu analysieren. Dieser Ansicht ist Matt Lovatt, Global Head of Business Development bei AXA IM Framlington.

Weiterlesen

Das von Depotbanken verwahrte Vermögen deutscher Fonds ist im ersten Halbjahr um über vier Prozent gestiegen. Insgesamt betreuten die 40 Verwahrstellen in Deutschland zur Jahresmitte 2017 ein Vermögen von knapp zwei Billionen Euro.

Weiterlesen

Am 24. September finden die Bundestagswahlen statt. Das Forum Nachhaltige Geldanlage hat anlässlich der bevorstehenden Wahlen die Parteien nach ihren Positionen zu Nachhaltigen Geldanlagen und nachhaltiger Finanzwirtschaft befragt. Die Wahlprüfsteine wurden an die im Bundestag vertretenden Parteien sowie an FDP und AfD verschickt.

Weiterlesen

Kohle ist nach wie vor einer der weltweit wichtigsten Energieträger. Insbesondere die Emerging Markets nutzen die günstige und effiziente Ressource. Alleine 51 Prozent des globalen Kohleverbrauchs entfallen auf China. Kohle ist jedoch sehr umweltschädlich. Der Umstieg auf andere Energien wird enorme Folgen für Wirtschaft und Investoren haben, ist Anton Eser, CIO bei Legal & General Investment Management (LGIM) überzeugt.

Weiterlesen

Ein Blick auf den Finanzmarkt lässt viele Privatanleger bangen: Die Zeiten, in denen Kreditinstitute vier Prozent Rendite versprochen haben, gehören längst der Vergangenheit an. Aktuell erhalten Nutzer bei ihrer Bank durchschnittlich 0,7 Prozent Zinsertrag und müssen sich auf Negativzinsen für zehnjährige Anleihen gefasst machen. Das eigene Vermögen unter sicheren Bedingungen zu vermehren, fällt unter diesen Umständen immer schwerer.

 

Weiterlesen

Zutritt zur Vermögensverwaltung? Viele Finanzdienstleister gewähren ihren Kunden diesen Service erst ab einer Mindestanlage im hohen sechsstelligen Bereich. Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) geht einen anderen Weg: Ab sofort bietet die auf das Gesundheitswesen spezialisierte Bank bereits ab 50.000 Euro Anlagesumme die aktiv gemanagte „apoVV Smart“ an.

Weiterlesen

Für ein ausgewogenes, diversifiziertes Portfolio ist die richtige Zusammensetzung aus Aktien und Anleihen entscheidend. Viele Anleger wenden dabei das sogenannte 60/40-Modell an: Eine Gewichtung, bei der 60 Prozent in Aktien und 40 Prozent in Anleihen investiert wird. „Obwohl sich dieser Standardansatz für die Asset-Allokation nicht als Patentrezept für jede Marktsituation eignet, hat er den Anlegern bisher gute Dienste erwiesen“, sagt Larry Hatheway, Chefökonom und Head of Investment Solutions bei GAM. „Aber es ist an der Zeit, dieses Konzept zu überdenken, denn es erfüllt seinen Zweck im heutigen Marktumfeld nicht mehr.“

Weiterlesen

Allianz Global Investors hat entschieden, die Kosten für Analysen von Dritten, das sogenannte Broker-Research für alle Fonds und Kundenmandate, die unter die MiFID-II-Regelung fallen, auf eigene Rechnung zu nehmen und nicht den Kunden weiter zu belasten.

Weiterlesen