Nachricht

Jyske Capital mit neuem Head of Investment Management

Seit April verantwortet Mikkel Røgild (44) als neuer Head of Investment Management das Portfoliomanagement von Jyske Capital. Der Wechsel bei der dänischen Fondsboutique vollzieht sich intern. Røgild folgt auf Flemming Larsen, der als Head of Clients ab sofort das dänische und internationale Kundengeschäft von Jyske Capital leitet.

Mikkel Røgild, Head of Investment Management, Jyske Capital

Der neue Head of Investment bei Jyske Capital, Mikkel Røgild, arbeitet bereits seit dem Jahr 2002 für die Jyske-Bank-Gruppe. Nach seinem schnellen Aufstieg in die Führungsebene mit einem Fokus auf Zinspolitik und Makroanalyse, übernahm Røgild in den vergangenen sieben Jahren bereits Verantwortung im Asset Management, angefangen bei den Investmentprozessen, über Multi-Asset-Strategien, Währungen und dänische Hypothekenanleihen.

„Das Niedrigzinsumfeld ist nach wie vor herausfordernd. Hinzu kommt eine Zukunft, die mit einer ganzen Reihe politischer Unsicherheiten verbunden ist. Für Asset Manager wie Anleger ist daher entscheidend, sich der Herausforderungen bewusst zu sein und gleichzeitig effiziente Investitionsprozesse zu etablieren und die Fähigkeit zu bewahren, durch diese Wolke politischer Verunsicherung nach vorn zu blicken. Was zählt sind robuste Portfolios und die Belohnung eingegangener Risiken. Wie erreicht man Renditen in einem niedrigen Zinsumfeld und welchen Mehrwert können wir in unseren Portfolios schaffen? Diese Fragen werden uns auch in Zukunft weiter beschäftigen“, sagt Røgild.

Røgilds Vorgänger Flemming Larsen wechselt nach fünf Jahren an der Spitze des Portfoliomanagements in eine neue Position und verantwortet als Head of Clients das dänische sowie das internationale Kundengeschäft von Jyske Capital. Jyske Capital managt derzeit ein Vermögen in Höhe von rund 20 Milliarden Euro. Zu den Erfolgsprinzipien des Hauses zählen Faktor Investing, Risikomanagement und Teamwork basierte Portfolioentscheidungen.